Pflichtuntersuchungen

In Österreich müssen Sexarbeiter*innen alle 6 Wochen von einem Amtsarzt auf Geschlechtskrankheiten untersucht werden.

 

Dies MUSS auf dem Gesundheitsamt stattfinden. Die Untersuchungen in den Bordellen widersprechen österreichischen Gesetzen sowie den Vorgaben der Österreichischen Ärztekammer.

 

Die Untersuchung MUSS außerdem kostenlos sein. Wenn Sie von einem Betrieb zu einer/m Privatarzt/ärztin geschickt werden, dann bestehen Sie bitte auf eine Rechnung. Diese können Sie dann steuerlich absetzen.

 

Auch müssen Sie sich nicht jede Woche untersuchen lassen. Da Sie selbständig sind, kann Ihnen das niemand vorschreiben, sonst handelt es sich um Scheinselbständigkeit.

 

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, wenden Sie sich bitte an uns oder an eine Gewerkschaft.

 

 

ACHTUNG: Bei den Pflichtuntersuchungen handelt es sich nicht um eine gynäkologische Vorsorgeuntersuchung. Sie werden am Gesundheitsamt auch nicht behandelt, wenn eine Krankheit auftreten sollte. Wir empfehlen daher zusätzlich zu einer/m Gynäkologen/in Ihrer Wahl zu gehen, um sich regelmäßig untersuchen zu lassen und einen Krebsabstrich vorzunehmen.

 

 

An folgenden Orten und Tagen finden amtsärztliche Untersuchungen statt:

 

 

Innsbruck                                                              

Untersuchung immer Donnerstags ab 13:30             

Maria-Theresien Straße 18, 6020 Innsbruck   

Tel: +43 512 5360 1128         

 

 

Kufstein

 

Untersuchungen immer Mittwochs ab 13:00

Bozner Platz 1-2, 6330 Kufstein

Tel: +43 5372 606 6142

 

 

Reutte

 

Untersuchung immer Mittwochs von 08:00-12:00

Obermarkt 7, 6600 Reutte

Tel: +43 5672 6996 5750

 

 

Schwaz                                                                    

Untersuchung immer Mittwochs ab 13:30                  

Franz-Josef-Straße 25, 6130 Schwaz 

Tel: +43 5242 6931 5963

 

 

Wörgl

 

Untersuchung am Gesundheitsamt Kufstein Donnerstags ab 13:30

Bozner Platz 1-2, 6330 Kufstein

 


Download
Informationsblatt zu den Pflichtuntersuchungen am Gesundheitsamt Innsbruck
Informationsblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.9 KB

iBUS ist regelmäßig am Gesundheitsamt Kufstein und Schwaz anwesend.

was tun bei einer positiven testung

Bei einem positiven HiV Test wenden Sie sich bitte an die Aidshilfe Tirol. Sie dürfen in diesem Fall nie wieder in der Sexarbeit in Österreich tätig sein.